Entdecke die Magie des Nähens: Warum du heute damit anfangen solltest!

by Jan 10, 2024Kreativität & Lifestyle0 comments

Wenn dich auch schon das Nähfieber gepackt hat, bist du in guter Gesellschaft. Denn: Nähen liegt voll im Trend!

Und das nicht erst seit gestern. In Deutschland sind es bereits rund drei Millionen Menschen, die sich mit Leidenschaft dem Nähen widmen. Und die Näh-Community wächst täglich.

Dafür gibt es viele gute Gründe. Denn Nähen ist viel mehr als ein Hobby, bei dem es nur darum geht, Stoffe zusammenzunähen.

Es ist ein Weg der Selbstverwirklichung, der Kreativität und ein Schritt zu einem nachhaltigeren Leben. Warum es so viele Nähbegeisterte gibt, warum Nähen auch dein Leben bereichern kann und warum auch du unbedingt ins Nähabenteuer springen solltest, wenn du es noch nicht getan hast – darum geht es in diesem Blogbeitrag.

9 gute Gründe heute mit dem Nähen anzufangen

1) Entfalte Deine Kreativität

Nähen ist nicht nur ein Handwerk, es ist eine Kunst. Du kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen und etwas ganz Einzigartiges und Persönliches schaffen. Dabei mit verschiedenen Farben, Mustern und Stoffen zu experimentieren, schafft dir unendlich viele Möglichkeiten. So zauberst du aus einem Stück Stoff und ein paar Zutaten etwas ganz Besonderes, das deine Persönlichkeit widerspiegelt!
Die Möglichkeiten sind endlos, von der Kreation deiner eigenen Kleidung und Accessoires bis hin zum Nähen von dekorativen Elementen für dein Zuhause und ganz persönlichen Geschenken.

2) Sei einzigartig

Verabschiede Dich von schlecht sitzender Kleidung von der Stange. Entwirf Kleidung, die zur dir passt!
In unserer Welt der Massenproduktionen ist es ein wahrer Luxus, Kleidung zu tragen, die speziell für dich angefertigt wurde. Wenn du nähst, kannst du Kleidung entwerfen, die dir nicht nur perfekt passt, sondern auch dir und deinem persönlichen Stil entspricht – ein echter Game-Changer!
Bei maßgeschneiderter Kleidung geht es nicht nur um Passform, sondern auch darum, deine Identität auszudrücken. Jeder von uns hat eine einzigartige Körperform und individuelle Vorlieben. Beim Nähen kannst du Stile, Farben und Materialien wählen, die deine Persönlichkeit unterstreichen, dich zum Strahlen bringen und dein Selbstvertrauen stärken.

Upcycling

3) Sei eine Umweltheldin

In einer Welt, in der Nachhaltigkeit immer wichtiger wird, kannst du durch Upcycling einen Unterschied machen. Ganz nach dem Motto: Wegwerfen war gestern – Upcycling ist heute!

Flicke deine Kleidung und schenke alten Teilen ein zweites Leben. So bist du Teil der Lösung, nicht des Problems. Das Bewusstsein für Umweltfragen wächst, und Nähen bietet eine fantastische Möglichkeit, aktiv dazu beizutragen.
Indem du alte Kleidung und Stoffreste wiederverwendest, hilfst du, Abfall zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Zudem ist Upcycling nicht nur umweltfreundlich, sondern auch eine kreative Herausforderung.
So wird aus einem alten Brautkleid ein Taufkleid, aus Jeanshosen ein cooles Sitzkissen, aus einer alten Lederjacke eine stylische Tasche oder aus Seidentüchern eine neue Bluse.

Auch Stoffreste lassen sich wunderbar verwerten: Für Anhänger, die sich perfekt als kleines Geschenk eignen, Abschminkpads und viele andere kleine Nähprojekte oder auch einfach als Füllmaterial für kleine Teile.
Jedes Upcycling-Projekt ist einzigartig. Und jeder Stich hilft, unseren Planeten ein bisschen grüner zu machen und die Geschichte des ursprünglichen Materials weiterzuerzählen.

Auch wenn du Stoffe und Zutaten neu kaufst, kannst du durch dein Kaufverhalten einen Unterschied machen. Mittlerweile gibt es viele Labels, die Käufer auf der Suche nach dem für sie passenden Material unterstützen. So gibt es z.B. Zertifizierungen für diverse Schadstoffprüfungen, Rohstoffe aus Bio-Anbau oder auch für fair produzierte Materialien.
Wenn dich dieses Thema interessiert, schau doch gerne mal bei meinen Blogartikel über “5 Tipps wie du gute Stoffqualität erkennst” rein.

4) Schone deine Portemonnaie:

Wenn du weißt, welche Farben dir besonders gut stehen, was du gerne trägst und was zu dir und deinem Stil passt, tust du nicht nur etwas für die Umwelt, sondern zusätzlich auch noch für dein Portemonnaie.
Dadurch, dass du dich selber mit dem Nähen befasst, wirst du auch beim Kauf von Materialien oder auch fertigen Kleidungsstücken und Accessoires kritischer. Und das meine ich durchweg positiv!
Wenn du weißt, wie ein liebevoll genähtes und passendes Kleidungsstück aussieht und sitzt, wie sich ein qualitativ hochwertiger Stoff anfühlt – dann wandern auch nicht so viele Teile in die Einkaufstasche, die du später vielleicht als Fehlkäufe verbuchst.
Damit schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Du vermeidest „Schrankleichen“, die nur in deiner Garderobe hängen und darauf warten angezogen zu werden, du lebst nachhaltiger und schonst zusätzlich noch dein Portemonnaie. 😉

5) Finde Auszeiten im Alltag

Nähen ist wie Meditation. Oder, wie für mich, „Seelenyoga“. Es kann dir helfen, abzuschalten und dich aus dem lauten Alltagstrubel zurückzuziehen. Ganz nach meinem Motto: „Die Auszeit näh‘ ich mir!
Nähen ermöglicht dir, den Alltagslärm zu dämpfen und in eine Welt der Ruhe einzutauchen. Der kreative Prozess beim Nähen bietet dir nicht nur die Möglichkeit zur Entspannung, sondern auch das tolle Gefühl, etwas von Anfang bis Ende selbst geschaffen zu haben und schenkt dir damit kleine Erfolgserlebnisse im Alltag.
Während des Nähens ist deine Aufmerksamkeit ganz auf das Hier und Jetzt gerichtet. Diese intensive Konzentration hilft dir dabei, Abstand zum Alltagsstress zu gewinnen und in einen kreativen Flow zu kommen. Hier kannst du alle Sorgen hinter dir lassen und die pure Freude am Schaffen genießen.

6) Werde Problemlöserin

Jedes Nähprojekt ist ein kleines Abenteuer und hat seine eigenen Herausforderungen. Es schult deine Fähigkeit, kreativ zu denken und Probleme zu lösen – Fähigkeiten, die in vielen Lebensbereichen nützlich sind. Vielleicht stehst du vor der Herausforderung, wie man einen Reißverschluss einnäht, einen Schnitt auf deine Figur anpasst, oder wie man einen bestimmten Stoff am besten verarbeitet. Jedes Problem, das du beim Nähen löst, jede Hürde, die du nimmst, stärkt dein Selbstvertrauen und deine Fähigkeit, Herausforderungen in anderen Lebensbereichen zu meistern. Nähen fördert logisches Denken und Geduld – Fähigkeiten, die in unserer schnelllebigen Welt von unschätzbarem Wert sind.

Nähkurs

7) Finde Gleichgesinnte

In der Näh-Community findest du Inspiration und Unterstützung von Menschen, die deine Leidenschaft teilen. Es ist ein wunderbarer “Ort” um sich auszutauschen, von anderen zu lernen und gemeinsam Erfolge zu feiern.
In Nähgruppen, sei es virtuell in sozialen Netzwerken oder bei lokalen Treffen, findest du eine Gemeinschaft, die dir Tipps, Ratschläge und Ermutigung geben kann. Finde neue Freunde und erlebe das Zusammengehörigkeitsgefühl, das Nähen zu einem sozialen Erlebnis macht. Denn: Gemeinsam macht’s einfach noch mehr Spaß! #nähenverbindet

8) Genieße die Unabhängigkeit

Wer nähen kann, ist nicht mehr auf das angewiesen, was in den Geschäften hängt. Die neuen Farben und Trends der Saison sind nicht dein Ding? Kein Problem, denn du kannst deine eigene Mode kreieren, und zwar genau so, wie sie dir gefällt. Ändere ein Kleidungsstück ab oder entwerfe etwas Neues und zaubere dir damit die Kleidung, die du möchtest und die zu dir passt. Dadurch bist du nicht mehr an aktuelle Trends oder verfügbare Größen gebunden. Stattdessen gestaltest du deine Garderobe nach deinen Wünschen. Diese Unabhängigkeit ist unbezahlbar!

9) Lerne immer wieder etwas Neues

Nähen ist ein lebenslanger Lernprozess. Es gibt immer wieder neue Techniken zu erlernen, neue Stoffe zu entdecken und neue Projekte und Schwierigkeitsstufen, an die du dich wagen kannst. Das macht es spannend und erfüllend.
Wie heißt es so schön: Man lernt nie aus! Und das gilt natürlich auch fürs Nähen.
Auch beim Nähen stellst du dich immer wieder neuen Herausforderungen. Dadurch wird es nie langweilig und du wächst über dich hinaus! Dieser ständige Lernprozess hält deinen Geist aktiv und deine Kreativität lebendig.

Nähzutaten

10) Erlebe die Freude am Schaffen

Es gibt kaum ein besseres Gefühl, als etwas mit den eigenen Händen zu schaffen.
Die Freude, das eigene Werk zu tragen und Komplimente dafür zu bekommen, einem lieben Menschen etwas Selbstgenähtes und Persönliches zu schenken und die strahlenden Augen zu sehen – ist unvergleichlich.
Dabei geht es nicht nur um das Endergebnis. Der ganze kreative Prozess – Hürden überwinden, aus kleinen Missgeschicken lernen, über sich hinauswachsen und sehen, wie eine Idee Stück für Stück und Naht für Naht Wirklichkeit wird – ist so bereichernd und einfach…magisch.
Es gibt dir Selbstvertrauen und hinterlässt ein tiefes Gefühl von Stolz und Zufriedenheit.

Du siehst, Nähen ist also nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft, die Kreativität, praktische Fähigkeiten und Gemeinschaft miteinander verbindet. Es ist eine Kunst, die Geduld und Präzision erfordert.

Nähen zu können ist eine Fähigkeit, die dich unabhängig macht und dir die Freiheit gibt, deine eigene Mode zu kreieren.
Nähen ist eine Reise, die den Alltag bereichert. Eine kreative Auszeit, ein Ausdruck von Individualität und auch ein Schritt zum nachhaltigeren Leben.

Nähen ist wie zaubern.

Wenn du schon nähst, freue dich darüber, was du (dir) alles Gutes tust. 😊

Und wenn du bisher noch nicht genäht hast: Vielleicht konnte ich dich dazu inspirieren, selbst Nadel und Schere in die Hand zu nehmen und dein eigenes Nähabenteuer zu beginnen!

Und dann heißt es: Ran an die Maschine und lass uns ein bisschen Magie versprühen!

Deine Birgit

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nähzutaten und Utensilien, Birgit Kube, Online-Nähkurs

Interessentenliste -Kinder-Nähkurs, Ebersberg

Hier kannst du dich für meine unverbindliche Interessentenliste zu meinem Kinder-Nähkurs eintragen. So bleibst du auf dem neusten Stand und verpasst keine Infos zu meinen Kursprogrammen.

Super! Du bekommst gleich eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung deiner Eintragung.

5 Tipps für den perfekten Start deines Nähprojekts

5 Tipps für den perfekten Start deines Nähprojekts

Trag dich hier für meinen Newsletter ein und du erhältst sofort und per E-Mail meine 5 Tipps für den perfekten Start deines nächsten Nähprojekts.

Super! Du bekommst gleich eine E-Mail.

Freebi- Checkliste für den Nähanfang

Checkliste für deinen Einstieg ins Nähen

Trag Dich hier für meinen Newsletter ein und Du erhältst sofort und per E-Mail meine Checkliste für deinen Einstieg ins Nähen.

Super! Du bekommst gleich eine E-Mail.

Birgit Kube - Newsletter - Die Auszeit näh ich mir

Mein Newsletter

Trag dich hier für meinen wöchentlichen Newsletter ein.

Super! Du bekommst gleich eine E-Mail.

Trage dich jetzt in die Warteliste ein

Super! Du bekommst gleich eine E-Mail.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner